Was ist N26 Business Smart?

ℹ️ Gilt für Belgien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Island, Italien, Liechtenstein, Luxemburg, Österreich, die Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, Schweden, die Schweiz, die Slowakei, Slowenien und Spanien.

Das N26 Business Smart Konto ist für Selbstständige und Freiberufler gedacht, die unter ihrem eigenen Namen tätig sind. Das bedeutet, dass auf dem Konto oder der Karte kein Firmenname stehen kann.

Es ist noch nicht möglich, zwischen verschiedenen Konten zu wechseln. Umso wichtiger ist es, zu wissen, ob N26 Business Smart das Richtige für dich ist.

Welche Vorteile habe ich mit N26 Business Smart?

  • Der Mitgliedsbeitrag von 4,90 € wird jeden Monat am Tag des Upgrades direkt von deinem Konto abgebucht. Wenn du Neukunde bist, wird die erste Gebühr 15 Tage nach dem Verifizierung deiner Identität eingezogen. Danach wird dir deine monatliche Gebühr ausgehend von deinem Anmeldedatum berechnet. Wenn du also dein Konto gegen Monatsende eröffnet hast, werden die ersten zwei Monatsgebühren im Folgemonat abgebucht.
  • Die N26 Business Smart Mastercard ist nur für den geschäftlichen Gebrauch bestimmt. Du erhältst jeden Monat 0,10 % Cashback auf alle mit deiner Karte getätigten Zahlungen. Es ist derzeit nicht möglich, zwei separate N26 Konten gleichzeitig zu führen. Wenn du also auch für private Ausgaben eine Karte benötigst, empfehlen wir dir, eine Maestro-Karte zu bestellen (erhältlich in Deutschland, Österreich und den Niederlanden).
  • Wie das N26 Girokonto ist auch dieses Konto kostenlos. Darüber hinaus sind bestimmte Bargeldabhebungen im Rahmen unserer Fair Use Policy abgesichert. Im Gegensatz zu anderen Konten sind Überweisungen in Fremdwährungen mit N26 Business Smart innerhalb der App nicht möglich. Nähere Informationen dazu findest du hier: TransferWise (neuen Tab).
  • Firmenlastschriften (Business-to-Business bzw. B2B) sind mit dem N26 Business Konto nicht möglich.