Wie lange dauern Überweisungen?

Alle eingehenden nationalen und internationalen SEPA-Überweisungen werden in Echtzeit gebucht, wenn sie als Echtzeitüberweisungen getätigt werden. Echtzeitüberwiesungen unterliegen geltenden Bankregularien. Dadurch kann es ggf. zu Verzögerungen kommen, z.B. wenn ein höherer Betrag überwiesen wird.

Falls die auftraggebende Bank keine Echtzeitüberweisungen unterstützt oder nicht diese Form der Überweisung gewählt hat, dauert die Überweisung einen Bankarbeitstag, also bis zu zwei Werktage. Bitte beachte, dass eingehende Überweisungen regulär einen Bankarbeitstag benötigen.

Wenn du also eine Überweisung kurz vor dem Wochenende oder einem Bankfeiertag tätigst, dauert es etwas länger, bis der Betrag dem Zahlungsempfänger gutgeschrieben wird. Wir wickeln unsere SEPA-Überweisungen über das europäische Zahlungsverkehrssystem TARGET2(neuen Tab) ab, welches Zahlungen an Werktagen von 7:00 bis 18:00 CET abwickelt. Abgesehen von Wochenenden arbeitet TARGET2 auch an folgenden Feiertagen nicht: 1. Januar (Neujahr), Karfreitag, Ostermontag, 1. Mai (Tag der Arbeit), 25. und 26. Dezember (Weihnachtsfeiertage).

Mit MoneyBeam kannst du Geld an andere N26-Nutzer in Echtzeit überweisen und auch in Echtzeit von anderen Senderbanken erhalten, wenn diese Echtzeitüberweisungen unterstützen. Bei Überweisungen in Fremdwährungen über TransferWise variiert die Dauer (du bekommst aber eine geschätztes Geldeingangsdatum angezeigt, wenn du die Überweisung tätigst).

Jede Überweisung musst du noch einmal über eine Push-Nachricht in deiner App bestätigen, bevor wir sie freigeben.

Bitte beachte: Wir akzeptieren nur Euro-Überweisungen innerhalb des SEPA-Raums (also keine SWIFT-Überweisungen).

Wenn deine eingehende Überweisung außerhalb dieses Zeitrahmens liegt, kontaktiere bitte den Zahlungssender bzw. dessen Bank für einen Nachforschungsauftrag. Wir ausstehende Überweisungseingänge nicht überprüfen.