Account Apps Cards Product Info Signup #{getPageTitle()}An icon of check mark insiside a sublime circle#{getPageTitle()}An icon of check mark#{getPageTitle()}An icon of of a smartphone, representing a phone application#{getPageTitle()}An icon of right pointing arrow#{getPageTitle()}An icon of downwards pointing arrow#{getPageTitle()}An icon of question mark inside a circle#{getPageTitle()}Down pointing arrow#{getPageTitle()}Right pointing arrow#{getPageTitle()}Icons represeting a flipping or switching action

Hey, wie können wir dir helfen?

N26 Invest: Mit was für Gebühren und Steuern du rechnen musst

(Gilt nur für Deutschland) Für deinen Investment-Plan fällt eine monatliche Gebühr an, die quartalsweise abgerechnet und direkt mit dem Guthaben in deinem Investment-Plan verrechnet wird. Je nach Höhe deiner Gesamteinlagen wird dir entweder eine fixe Gebühr oder eine prozentuale Gebühr berechnet: Durchschnittlicher Wert der Gesamteinlagen | N26 Invest Servicegebühr -----|------ 0 € bis 29.999 €|0,99 % 30.000 € bis 49.999 €|0,79 % 50.000 € und mehr|0,49 % *

*jährlich als % der Gesamteinlagen. Mindestgebühr von 1,90 € pro Monat. Darüber hinaus werden die Betriebskosten der angebotenen Investment-Fonds direkt mit den Einlagen in deinem Investment-Plan verrechnet. Sie richten sich nach der Fonds-Strategie:

Fonds-Strategie Betriebskosten
Invest 80 0,44 % p.a.
Invest 60 0,40 % p.a.
Invest 40 0,36 % p.a.

N26 Invest berechnet weder Performance-, Transaktions- noch Rücknahmegebühren. Ausführliche Informationen zur Berechnung der Gebühren findest du hier.

Ein Investment am Kapitalmarkt kann jedoch zu Kapitalerträgen oder zu Erträgen aus Dividenden einzelner Fonds führen. Erträge, die über dem Freibetrag für Kapitalerträge liegen, sind in Deutschland steuerpflichtig. Zusätzlich zu Kapitalertragsteuern unterliegen Investments dem Solidaritätszuschlag sowie der Kirchensteuer.

Sofern du in Deutschland steuerpflichtig bist, zieht die depotführende Bank automatisch alle anfallenden Steuern von deinen Gesamteinlagen ab - so dass deine möglichen Erträge immer den Netto-Betrag nach Steuern abbilden. Falls du nicht in Deutschland steuerpflichtig bist, erhältst du den Brutto-Betrag deiner Erträge, und du bist selbst verantwortlich, im Land deiner Steuerheimat deine Kapitalertragsteuern anzumelden.

Die depotführende Bank erstellt jedes Jahr im Februar automatisch Steuerbescheinigungen, die du direkt in der N26 App erhältst. Darüber hinaus können wir dir für deine Steuererklärung auch Freistellungsaufträge und Verlustbescheinigungen zur Verfügung stellen.

War dieser Artikel hilfreich?
Vielen Dank für dein Feedback.